Existentielle Fragen in Psychotherapie und Beratung

Neben pragmatischen Anliegen und Zielen sind Psychotherapeuten und Berater meist mit existentiellen Fragen ihrer Klienten und eigenen existentiellen Fragen konfrontiert. Fragen über Schuld, Scham, Peinlichkeiten und Verantwortung: über Eigensinn, Querulatorisches und Opportunismus; über Hoffnung und Naivität, Fragen über Erfolg, Misserfolg, Fehler und Irrtümer, über Mut und Feigheit, über Möglichkeiten und Grenzen von Möglichkeiten- eben über Leben und Tod; aber auch mit existentiellen Antworten wie Widerfahrniskompetenz und resignative Reife. Das Seminar soll Gelegenheit bieten den Blick auch auf diese ebenso relevanten wie oftmals übersehenen existentiellen Themen zu werfen. 

 

Leitung: PD Dr.med. Dipl.-Psych. A.Retzer 
 Termin: 26.-28.06.2017
Beginn erster Tag:10.00 Uhr
Ende letzter Tag: 13.00 Uhr
25.-27.04.2018
Beginn erster Tag:15.00 Uhr
Ende letzter Tag: 16.00 Uhr
 Ort: Systemisches Institut Heidelberg
Bleichstrasse 15, 69120 Heidelberg
 Teilnahmegebühr:  390,- EUR
 Anmeldeschluss: Anmeldungen zum ersten Termin werden auch noch entgegengenommen
23.03.2017












 

 

Die Akkreditierung des Seminars wird bei der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg beantragt

Zur Online-Anmeldung